Als einer der wenigen Menschen in Österreich biete ich dir bzw. deinem Kind eine ganzheitliche Lerntherapie, bei welcher ich vollkommen individuell auf eure Bedürfnisse eingehe. Lerntherapie wird dann angewendet, wenn jemand mit den üblichen Lernmethoden nicht den gewünschten Erfolg erzielt.

Gemeinsam erarbeiten wir Methoden, welche genau auf deine Bedürfnisse bzw. die Bedürfnisse deines Kindes ausgerichtet sind. Das beginnt bei der Wahl des geeigneten Lernplatzes und endet bei Maßnahmen gegen Prüfungsangst und Nervosität.

Wie jede andere Therapie auch, muss daran regelmäßig gearbeitet werden. Zu Beginn empfehle ich oft einen Rhythmus von zwei Wochen. D.h. alle zwei Wochen eine Sitzung von zwei Stunden. Nach der Einführungsphase reicht es dann oft auch nur ein Mal im Monat.

Was kostet die Therapie?

Die Kosten für eine Sitzung von 2 Stunden in einer meiner beiden Praxen (Wien oder Mittelburgenland) liegen bei 98 €. Optional besteht auch die Möglichkeit, dass ich zu dir komme. An- und Abfahrtskosten werden dann individuell berechnet.

Wo liegt der Unterschied der Lerntherapie zu Trainings wie Legasthenie- und Dyskalkulie?

Die Therapie funktioniert ganzheitlich. Das bedeutet, dass nicht nur auf Teilleistungsschwächen wie z.B. Legasthenie eingegangen wird, sondern auf alle beeinflussenden Faktoren, welche das Lernen bzw. Erlernen stören.